Dbstp #4

Ich weiß ja nicht, wieso Dubstep immer so ein morbider Grundgedanke nachgesagt wird, das Video zu diesem Song jedenfalls tut nichts, um sich dagegen zu wehren. Masss sind eine israelische Dubstep-Kombo und in diesem sehenswerten Filmchen zeigen sie, was passiert, wenn du dich eigentlich matrix-mäßig zwischen „Max Payne“ und „Nazi Zombies“ (sehr beliebter Call-of-Duty-Mod) entscheiden müsstest, dann aber einfach beide Pillen schluckst. Komischer Satz. Naja, ist das Video ja auch (wieso tauscht er die UZI gegen die Beretta?).

Drei Fundstücke

Anderthalb Monate nichts und dann nur drei (Netz-)Fundstücke, menschmenschmensch…

1)

2) Ich bin nachwievor verwundert über dieses superkrasse Riotporn-Video, das einen Song von Jay-Z und Kanye West bebildert. Dabei sehe ich kaum die Verbindung zwischen Text und Bild… Und so toll finde ich die Musik auch nicht, wobei die Rap-Parts schon klar gehen. Die Juice-Website schreibt dazu „Bengalos, Laser-Shows in der Tiefgarage, brennende Polizeiautos, Feuerwerk und Elefanten. Apocalypse. Groß.“

3) Interessante Flagge, gesehen in einem britischen queeren Viertel:
Union Jack Rainbow

Duab

Duab ist ‚Das undogmatische Anarcho-Blog‘ und wird der zweite Dauerlink auf iuq. Duab schreibt ‚zwischen Postanarchismus und Indie-Bundles‘ über Videospiele, Tagespolitik und sonst so Einiges. Ihr dürft euch nicht wundern, wenn da mal zwei Monate lang nichts kommt; irgendwann sind sie dann wieder da, die wohlüberlegten, ausführlichen und interessanten Beiträge.

Brony

Eines Abends wurde iuq ein wunderschönes Video gezeigt, und zwar dieses hier:

Erstmal war iuq schlicht fasziniert, aber dann wuchs das Interesse.
Der Song ist einfach eine gepitchte Version von The Offspring´s „You‘re Gonna Go Far Kid“. Dabei findet iuq, dass das gar nicht wirklich albern wirkt, sondern vielmehr… cool. Aber iuq kannte den Originalsong auch vorher nicht.
„My little Pony“ ist eine relativ neue Zeichentrickserie, bei der es um Freundschaft geht. Obwohl eigentlich für junge Mädchen entwickelt, hat sich inzwischen eine neue Zielgruppe gebildet, die vorwiegend aus jungen erwachsenen Männern besteht. Diese werden dann ‚Bronys‘ genannt (Bro + Pony).
Von der Piratenpartei muss niemand viel halten, aber dass sie zur Beruhigung bei hitzigen Diskussionen in einer ‚Pony Time‘ eine thematisch passende Folge „My little Pony“ gucken, hat schon was.
Iuq wird sich zukünftig mit dieser Serie auseinandersetzen.

Edit: Ich wurde darauf hingewiesen, dass ich doch nochmal darauf hinweisen sollte, dass die Serie auf einer gleichnamigen Spielzeug-Reihe beruht. Aber die Spielzeug-Ponys sehen viel uncooler aus, als die animierten:

Dbstp #3

Ich mag den Gesang unglaublich gerne. Und auch die Einbettung desselben. Ich finds nur insgesamt ein bisschen zu blechern. Aber schon episch.


[ab 2:35]